CV

Nach dem Studium der Anglistik, Amerikanistik, sowie Allgemeinen und Vergleichenden Literatur- und Kulturwssenschaft arbeitet Alan Twitchell mehr als 15 Jahre lang als Dramaturg an Festivals und Theatern wie dem Bochumer Schauspiel, den Ruhrfestspielen Recklinghausen und der Volksbühne Berlin. Während des Studiums entsteht ein enger Kontakt zum Institut für angewandte Theaterwissenschaften und Alan Twitchell assistiert an szenischen Projekten von Stefan Hölscher, übernimmt dramaturgische Patenschaften im Rahmen des studentischen diskursfestivals, sowie Projektassistenzen am Frankfurter MMK und ist Performer für Tania Bruguera und Elmgreen & Dragset. Ebenfalls parallel zum Studium hospitiert er beim Verlag Peter Engstler mit Schwerpunkten Social Beat und Antipsychatrie.


Er unterstützt mit seiner Expertise Choreographen und Regisseure wie Peter Sellars, Susanne Kennedy, Albert Serra, Marcelo Evelin, Romeo Castelucci und anderen. Er betreut in diesem Rahmen Produktionen mit beispielsweise Cate Blanchett, Jeff Goldblum, Kevin Spacey, Angela Winkler und Ingrid Caven. Trotz der Arbeit an vor allem großen Schauspielproduktionen glaubt er fest an die ästhetische Überlegenheit der kleinen Form.

Alan Twitchell vermittelt künstlerische und dramaturgische Strategien auch außerhalb des Theaters. Sein dramaturgisches Coaching unterstützt die Arbeit von Unternehmensführern.

 

+49 152 57398659

©2019 Institut für dramaturgisches Coaching. Erstellt mit Wix.com